Montage

                        Holz-Wandsysteme im Mehrgeschoßbau                                                                                                                                                                           StoTherm Mineral L

 

Besonders brandsicher

 

             Außenwände müssen häufig als Gebäudeabschlusswände ausgebildet werden. Bisher gab es für Planer und Verarbeiter aber noch keine gesetzeskonforme Lösung im Markt. Mit StoTherm Mineral L wurde diese Lücke für den Holz- und Stahlleichtbau geschlossen. Der Zulassungsentwurf für das erste nichtbrennbare Wärmedämm-Verbundsystem liegt bereits vor.

             StoTherm Mineral L ist die erste bauaufsichtlich zugelassene Lösung im Markt, die als komplettes System nichtbrennbar ist – vom Dämmstoff über den Kleber bis zu den Unter- und Oberputzen. Es erfüllt damit die Anforderungen der MBO und darüber hinaus auch weitere Normen:
Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-33.47-811
Nichtbrennbar (A2-s1, d0 nach EN 13501-1)

            Hoher Feuerwiderstand (REI 120 [A] im geprüften Wandaufbau, nach DIN EN 13501-2 [P-SAC02/III-761Ä])
Schutz der Unterkonstruktion (Kapselklasse K260 nach DIN EN 13501-2 [P-SAC02/III-842])
Geeignet für den Alt- und Neubau bis GK 4

            Die wichtigsten Bestandteile sind die nichtbrennbaren Steinwollelamellen (Sto-Speedlamelle), die bis zu einer Stärke von 200 Millimetern mit dem ebenfalls nichtbrennbaren mineralischen Hochleistungskleber StoColl Mineral HP einfach und sicher verklebt werden können. StoTherm Mineral L lässt sich mit nichtbrennbaren, mineralischen Oberputzen (Hellbezugswert ≥ 20) kombinieren. Die Gestaltungsmöglichkeiten reichen von Kratz-, Rillen- und Modellierputzstruktur bis hin zum Einsatz von StoDeco Fassadenelementen. Je nach Aufbau ist das System mit dem Blauen Engel ausgezeichnet (RAL-UZ 140 Nr. 24769).